header aktuelles

Aktuelles

3. Delegiertenversammlung in unserer Jahnhalle

15.08.2020

Streng nach den Vorgaben der Corona Schutzverordnung wurde gestern die 3. Delegiertenversammlung durchgeführt, die ursprünglich schon für Ende April vorgesehen war. Der 1. Vorsitzende, Steffen Kampeter, begrüßte dazu 42 von insgesamt 47  Delegierten sowie den nahezu komplett erschienen Gesamtvorstand wodurch rd. 90% aller Mitglieder präsent waren und  und volle Beschlussfähigkeit  bestand..Zunächst wurde in einer Gedenkminute der verstorbenen Mitglieder, Ute Eggert, Winfried Meyer und Helmut Cordt gedacht. In seinem Jahresrückblick hob Steffen  Kampeter die herausragenden, sportlichen Ereignisse der Leichtathleten (Sieger im 24 Stunden Lauf) , der Schwimmer (Gewinner des 32. Mühlenpokals), der Turnerinnen ( Silbermedaille in der 3. Bezirksliga) und der Tischtennis Jungen U 15 und U 18 als jeweilige Meister ihrer Klassen. hervor. Herausragend war natürlich der Erhalt der Silbermedaille durch Susanne Smoes Gieseking bei der WM in den USA als Mitglied der deutschen Volleyballnationalmannschaft U 50 . Die parallel mit dieser sportlichen Entwicklung gestiegene Mitgliederzahl in 2019 auf nunmehr 2.350 Mitglieder wird sich nach seinen Worten jedoch in 2020 so nicht weiter fortsetzen, da die Corona Pandemie ab Mitte März 2020 alle Ziele und Pläne für 2020 pulverisierte und die jedes Jahr zu vermerkenden Austritte durch die sonst üblichen Zugänge nicht kompensiert werden können.Um dem entgegen zu wirken haben einige Abteilungen  wie z.Bsp.die Judoka, ihr Training im Freien oder auch im Schwimmbad durchgeführt. Auch virtuell durchgeführte Prüfungen oder die Entwicklung anspruchsvoller Laufpläne für Individualisten waren angesagt und wurden aufmerksam registriert. Kampeter dankte in diesem Zusammenhang allen Übungsleitern, die dem Verein auch weiterhin die Treue halten und neue Trainingsideen entwickelt haben. Dieser Dank wird auch von unserer Landesregierung ausgesprochen, die in 2020 eine um 40% erhöhte Dotierung für die ehrenamtliche Tätigkeit der ÜL vorgenommen hat, mit der Bitte diese vollumfänglich an alle Übungsleiter/*innen weiter zu geben, die in den Zeiten des Trainingsverbotes keine Aufwandsentschädigungen einreichen konnten. Dies wird natürlich auch bei uns geschehen.   

3 Del Versammlung kleinBlick in die Jahnhalle mit strengen Abständen     

Weitere interessante Berichte von Reinhard Wilde zu dem umfangreichen Immobilienbestand und Angela Schley zu den Themen FsJ und Reha-Sport gehörten ebenso zum Rückblick.

Der Kassenbericht von Herbert Beuge zeigte auf, dass sich der Verein weiterhin in geordneten, finanziellen Verhältnissen bewegt, was auch durch den uneingeschränkt positiven Kassenbericht, vorgetragen von Iris Renner, bestätigt wurde.Mit jeweils nahezu vollständiger Zustimmung der Versammlung wurde der Vorstand entlastet und auch mehrere Punkte zur Änderung der Satzung verabschiedet. 

Steffen mit Bartv.links: Manfred Pahl stellv.Vorsitzender und Steffen Kampeter (ausnahmsweise mit Bart)

Nochmal ganz still wurde es, als Herbert Beuge seine Ausführungen zur vorgesehenen  Revitalisierung des Jahnplatzes machte. Geplant, aber noch nicht beschlussfähig, ist ein Umbau und die Sanierung der Bootshalle und des alten Kanuheims zu modernen Umkleideräumen mit sanitären Anlagen, ein oder zwei Veranstaltungsräumen und Lagerraum. Hierfür werden aus öffentlichen Mitteln des Landes NRW Gelder eingesetzt werden können, aber auch Eigenleistungen und Bankdarlehen sind in der Projektplanung mit enthalten.Hierzu konkret durch die Delegiertenversammlung zu treffenden Beschlüsse, werden erst im kommenden Jahr notwendig sein.Interessant in diesem Zusammenhang der Hinweis von Steffen Kampeter, dass auch geplant ist der Empfehlung des FLVW (Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen) zu folgen und in einer noch zu gründenden Projektgruppe die Realiserbarkeit von einer neuen Abteilung eSport in unserem Verein zu prüfen. Alle an diesem Thema interessierten Sportler, sind aufgerufen sich zu melden, wenn sie an einem derartigen Projekt gerne mit arbeiten wollen.

Das man nach dieser wieder interessanten Veranstaltung mit Maske und durch einen separaten Ausgang die Versammlung mit Abstand verlassen musste, war ausschließlich dem Thema Corona geschuldet, wobei viele gern noch das eine oder andere persönliche Gespräch geführt hätte. Hoffentlich ist das beim nächsten mal wieder möglich.

Del Versammlung 2020am Tisch rechts: Herbert Beuge, stellv. Vorsitzender und Frank Eigenrauch, Sportbeauftragter  

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.