Turnen im SVM

Klassenerhalt der Turnerinnen in der Gauliga 2 gesichert

20.06.2022

Der letzte Wettkampf der Saison sollte für die frisch aufgestiegene Mindener Mannschaft noch einmal richtig spannend werden.Laut Reglement dürfen die Plätze 1 bis 4 an der Relegation zur nächsthöheren Liga teilnehmen und können somit nicht absteigen. Die Plätze 5 bis 8 hingegen müssen im nächsten Jahr zunächst um den Klassenerhalt kämpfen.Während auf den ersten beiden Plätzen, durch die Ergebnisse der beiden vorangegangenen Wettkämpfe, eigentlich keine Überraschung erwartet wurde, waren die Plätze 3 bis 5 dagegen völlig offen.Mit dem Blasheimer SC, dem MTV Bad Oeynhausen und dem SV 1860 Minden, lagen hier drei Mannschaften nahezu gleichauf.

Entsprechend motiviert ging es an die Geräte.Am Stufenbarren, einem der Paradegeräte der Mindener, nötigten die Turnerinnen dem Kampfgericht gleich zu Wettkampfbeginn Höchstnoten ab.Mit je 12,15 Punkten für Paulina Behnke und Franziska Günther, sowie 12,40 Punkten für Celina Gossen und 12,45 Punkten für Nancy Schönbeck erreichte die Mannschaft die zweithöchste Gerätewertung des Tages.Als Problemgerät stellte sich dann jedoch wieder der Schwebebalken heraus.

Obwohl die Übungen gut und sicher durchgeturnt wurden, blieben die Wertungen auf niedrigem Niveau. Mit 11,40 Punkten erreichte hier Leonie Mehnert die höchste Bewertung.„Obwohl auch hier im Laufe der Wettkämpfe eine stetige Verbesserung zu verzeichnen ist, werden wir hier kräftig an der Qualität der Darbietung arbeiten müssen,“ so Trainer Frank Eigenrauch.

Am nächsten Gerät, dem Boden, hingegen zeigten die Mädchen eindrucksvoll was in Ihnen steckt.SV1860Minden

Ein Feuerwerk aus Tanz, Akrobatik und Gymnastik riss Zuschauer und Aktive gleichsam mit.Unter donnerndem Applaus erreichten die Turnerinnen dabei ihre höchsten Wertungen des Tages.Hier erzielte Lena Hoppe 12,25 Punkte, Elina Dorn 12,35 Punkte, Franziska Günther 12,95 Punkte und Paulina Behnke sogar satte 13,00 Punkte.Als letztes Gerät stand nun noch der Sprung aus. An diesem Gerät waren die Turnerinnen des SV 1860 Minden schon am letzten Wettkampf nicht zu schlagen.Entsprechend hoch waren die Erwartungen und sie wurden nicht enttäuscht.Aus kraftvollen Anläufen flogen die Turnerinnen regelrecht über den Sprungtisch und übertrumpften dabei sämtliche anderen Mannschaften.

Mit ihrer Leistung erreichte die Mannschaft schließlich Platz 4 in der Gesamtwertung.Damit sicherte sie sich den Klassenerhalt und das Recht im nächsten Jahr an der Relegation zur nächsthöheren Liga teil zu nehmen.

„Interessanterweise waren wir an 3 Geräten leicht besser als der drittplazierte MTV Bad Oeynhausen,“ so Trainerin Marion Eigenrauch, „Nur am Balken leider nicht.“