Das war der Lohn für konsequentes Training im Sommer

24.09.2021 Unser Trainer Tapio Linnemöller  bringt es auf den Punkt:  "Wettkämpfe sind nun mal das Salz in der Suppe" . So auch am vergangenen Wochenende, an dem sich mehr als 190 Teilnehmer aus 19 Vereinen im Weserstadion trafen, um nochmals eine sportlichge Herausforderung in 2021 zu erfahren. Mattis Keil toppte sein Ergebnis im Speerwurf mit 41,87 Meter nochmals  gegenüber den Westfalenmeisterschaften  und gewann in seiner Altersklasse M14 sowohl die Disziplinen 100 Meter Sprint, 80 Meter Hürden und Speerwurf.  Franziska Berg  (Altersklasse W 13 ) war im Speerwurf, im Kugelstoßen und im Ballwurf nicht zu schlagen, worüber sich die unermüdlich tätigen Trainer natürlich sehr freuten.  Wenn man dann noch erfährt, dass auch der Nachwuchs hoffnungsfroh gestartet ist und die Wettbewerbe im Team sehr erfolgreich waren, kann man für die Zukunft hier noch einige Higlights erwarten. Hier nochmals die Ergebnisse im Detail. In Kürze beginnt nun  die Hallensaison, mit der Möglichkeit weiter an Technik und Kondition zu feilen. Wir drücken die Daumen. 

4 x 75 Meter Staffel Ariana Beck Foto Th Khlmann4 x 75 Meter Staffel Ariana Beck (2.v.r.) Foto Th Kuehlmann