header schwimmen2

Aktuelle Infos aus der Schwimmabteilung

 

Gelungene Vereinsmeisterschaft der Schwimmabteilung

Abgeschirmt von jeglichem Publikum - also auch ohne die ansonsten stets lautstarke Unterstützung der Eltern und der vielen Fans - war Olaf Knott glücklich dennoch wieder eine Vereinsmeisterschaft organisieren und durchführen zu können. Zur Erinnerung : in 2020 musste die Meisterschaft wegen Corona ausfallen.

Alina Barg und Merlin Biastoch belegten am Ende die jeweils ersten Plätze vor Melissa Urban und Maria Baade bei den Frauen und Marten Hill sowie Tom Chytrek bei den Männern.    Herzliche Glückwunsch an alle !   Jüngste Jahrgangsbeste wurde die erst fünfjährige Emily Chrobak. Auch ihr sowie natürlich allen sonstigen Platzierten unsere herzlichste Gratulation .

Bedenkt man, dass viele der rd 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern schon zwei Jahre keinen Schwimmwettkampf bestritten hatte, waren die erzielten Leistungen bemerkenswert und stimmen für die Zukunft optimistisch.Ein großes Dankeschön an Olaf Knott, der als erfahrener Wettkampfleiter die komplette Meisterschaft souverän durchführte und maßgeblich hierbei von dem Trainer -Team um Susanne Chytrek unterstützt wurde. Hier noch ein Bild der frisch gekürten Meister 2021.

Vereinsmeister 2021von links: Merlin Biastoch, Alina Barg Foto. S. Chytrek 

Podestplatz für unseren Ausnahmeschwimmer Merlin Biastoch

15.12.2021   Erster Start in diesem Jahr bei einem hochgradig besetzten Wettkampf und über 100 Meter Brust in seiner Altersklasse gleich Bronze geholt. Das ist in kurzen Worten das herausragende Ergebnis von Merlin Biastoch, der es trotz Krankheit und w/Corona deutlich reduziertem Trainingsvolumens wieder einmal geschafft hat, mit einer tollen, persönlichen Leistung zu überzeugen.  Geschwommen wurde bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Essen (den "Masters") und insbesondere die Altersklassen bis 35 waren hochkarätig besetzt, da es sonst ja unterjährig kaum Gelegenheit gegeben hatte, sich zu messen.

Auch unseren beiden anderen Athletinnen Alina Barg und Birte Wittkamp waren mit ihren erzielten Resultaten sehr zufrieden, zumal Birte, bedingt durch ihr Studium, alleine trainieren musste, was verdammt schwer ist und Alina auch geseundheitliche Probleme hatte, die sich neben dem zwangsläufig geringeren Trainingspensum natürlich negativ auswirkten. Trotzdem dann noch gute Plätze im Mittelfeld zu erreichen, war eine sehr gute Leistung.  Mal sehen, ob wir diese Namen auch wieder bei der jetzt anstehenden Vereinsmeisterschaft am 19.12.2021 wieder finden.   Hier noch ein Bild der drei Sportler.

Kuba Meisterschaft 2021v. l. Merlin Biastoch. Birte Wittkamp, Alina Barg

   

Trainingsbeginn bei den Schwimmerinnen und Schwimmern

13.08.2021 .Nach dem jetzt anstehenden Ende der Schulferien  soll wieder mit dem Training begonnen werden.

Start für die Breitensportler ist am Donnerstag den 19. August 2021 um 17.00 Uhr.

Die Jüngeren, die jeweils am Dienstag um 16 Uhr in der Kreisschwimmhalle trainieren starten am 31. August 2021 und treffen sich um 15.45 Uhr vor dem Bad.

Aufgrund des aktuellen Inzidenzwertes müssen alle vor dem Eintreten einen aktuellen, nagativen Test vorlegen. Bitte pünktlich erscheinen !

Auch online Schwimmtrainings im Angebot

Zunächst einmal nur für Kinder, aber bestimmt für einige super interessant, um sich für die nächste Zeit in Form zu bringen oder in Form zu halten.Hier die aktuelle Übersicht, die wir bestimmt noch einige Male erweitern werden. Wir hörten von einigen tollen Ideen ..........  .

Trockentraining Momen4Foto privat

Wer mitmachen möchte, soll sich bitte bei Simone Biastoch melden.

 

 

 

Unsere Schwimmathletinnen und -athleten haben es nicht verlernt !

28.09.2020

Nach vielen Monaten der Zwangspause wegen CORONA und nur eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten ist kein Weg zu weit, um sich auch ohne Unterstützung durch den Chefcoach mit der Konkurrenz zu messen. Unter Leitung der sehr erfahrenen Alina Barg ist daher am vergangenen Wochenende eine kleine Delegation von  8 Schwimmerinnen und Schwimmern bis nach Ahlen gefahren, um dort an einem genehmigten Wettbewerb unter Einhaltung der strengen Hygieneregeln teilzunehmen.

Alina Barg 2 kleinAlina Barg in Aktion Foto: Susanne Chytrek

Mit der hohen Ausbeute von 19 Siegen, acht mal Silber und drei mal Bronze konnte die Mannschaft stolz nach Hause fahren. Die Erfolge von Alina mit vier Bestleistungen, bei vier Starts und jeweils dem ersten Platz über 100 Meter Brust in 1.17.32 Minuten sowie 50 Meter Brust wurden auch von Merlin Biastoch mit jeweils 2 Siegen über die 100 Meter Brust und die 50 Meter Brust nicht getoppt, wobei er ihr diese tolle Leistungsbilanz bestimmt von ganzen Herzen gegönnt hat. Die sehr guten Platzierungen der anderen Teilnehmer lassen uns hoffen, dass wir auch in den nächsten Monaten noch einige Male  - so wie heute - laut jubeln können !

Leider ist bei der Schwimmabteilung ein Aufnahmestop nötig.

Betrifft das Training im Melittabad um 17.00 Uhr am Montag und am Donnerstag.

Wir haben jetzt nach der Coronapause drei Trainings im Melittabad absolviert. Pro Termin werden es stetig mehr Teilnehmer. Heute waren mehrere Schwimmer da, die sich neu anmelden wollten und zum Teil auch vor Corona bereits zum Probetraining da waren. Diese Schwimmer können wir zurzeit nicht aufnehmen, und zwar aus folgendem Grund:

Das Melittabad gibt zurzeit vor, dass beim Vereinsschwimmen 5 Schwimmer auf eine Bahn dürfen. Bei den von uns gebuchten 4 Bahnen sind das 20 Schwimmer. Wir haben mindestens 70 Schwimmer, die mehr oder weniger regelmäßig kommen. Das heißt, wir haben ein echtes Problem. Die Schwimmer müssen sich nun für einen von den bislang zwei möglichen Terminen (Montag oder Donnerstag) entscheiden, an welchem Tag sie kommen wollen (1x pro Woche), und wenn dann alle kommen, passt es ja trotzdem nicht. Daher ergibt sich zwingend, dass im Moment keine neuen Schwimmer dazu kommen können

Sobald sich die Bestimmungen ändern und wieder mehr Personen auf eine Bahn dürfen, freuen wir uns natürlich immer über Nachwuchs, aber bis dahin geht es einfach nicht. Im übrigen sollten alle Mitglieder daran denken, dass die Alternative mit einem individuellen Training im Sommerbad weiterhin Bestand hat.

Sollte diese leider notwendige Maßnahme weiterhin zu verbalen Angriffen unserer Trainer und Betreuer führen (wie leider geschehen) wird das Training sofort wieder eingestellt. Alle machen ihren Job ehrenamtlich und freiwillig und müssen für diesen guten Willen keine Beleidigungen oder Anfeindungen in Kauf nehmen ! Das gehört sich einfach nicht !