header schwimmen2

Aktuelle Infos aus der Schwimmabteilung

Dienstag, den 21. Mai 2019

Das war ein phänomenal gutes Ergebnis unserer Schwimmerinnen und Schwimmer beim Leistungstest in Paderborn.  Die dort am letzten Wochenende erbrachten Leistungen ermöglichen den Hochleistungssportlern nun sogar gesichterte Teilnahmemöglichkeiten bei den NRW Meisterschaften in Wuppertal aber auch sogar bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin . Sagenhaft. Anbei der ausführliche Bericht und ein tolles Actionbild von Birte Wittkamp mit persönlicher Bestzeit über 200 m Schmetterling. 

Birte Wittkamp 1852019 in PB

 

Donnerstag, den 14. März 2019

Sie schwimmen nicht nur im Wasser sondern auch in Medaillen !   So oder ähnlich könnte man die Erfolge unserer Schwimmathleten bei den OWL Meisterschaften in Ennigerloh am vergangenen Wochenende überschreiben. Eigentlich jeder aus unserer kleinen Delegation  war erfolgreich und hat zumindest eine Medaille errungen:  Ben Chytrek darf sich stolz als schnellster Schwimmer in Ostwestfalen über die 1500 m Freistil bezeichnen. Auch über 400 m Lagen holte er sich in seiner Jahrgangsklasse  Silber. Gleich tat es ihm Marten Hill, der in seinem Jahrgang über die 400 m Lagen Gold holte  und auch über die 1500 m !  in 19:02,96 Minuten. Merle Hill wurde mit Silber über die 400 m belohnt ebenbso Hauke Rennekamp, der erstmals mit 5:57,23 Minuten die Sechs Minuten Marke knackte. Erika Sharra bekam Silber über die 800 m Freistil und Anne Renner holte Bronze. Klar, dass  ihr Trainer Martin Gräper mächtig stolz auf alle war!  Und wir natürlich auch.    

März 2019

Die beiden Einzelvereinsmeister  Maria Baade und Merlin Biastoch sind weiter oben gesondert abgebildet. Heute findet ihr nachstehend noch ein Gruppenbild aller Vereinsmeister 2018. Ein Bericht zu den Meisterschaften wird noch folgen.

Vereinsmeister 2018 klein

 

 

Freitag, den 22. Februar 2019

Mit einer großen Delegation waren unsere "Helden" aus der Schwimmabteilung bei den Bezirksmeisterschaften in Ahlen. Bei diesem Turnier muss jede Mannschaft alle olympischen Disziplinen zweimal absolvieren, weshalb also alle Teilnehmer mehrfach am Start waren und - da ersatzgeschwächt - unser Männerteam am Schluss den fünften Platz belegte. Das Damenteam hingegen konnte in voller Besetzung antreten und sicherte sich souverän den Gesamtsieg und somit den Aufstieg in die Bezirksliga !  Wir gratulieren hierzu ganz herzlich und nehmen gern mit den Augen zwinkernd den Slogan der gesamten Mannschaft mit: "Athleten laufen, Legenden schwimmen ! "   Hier  noch ein Gruppenfoto.

BM in Ahlen feb 2019

 

13. Februar 2019

Erstmals beim 35. Schwimmwettkampf in Herford waren von uns einige der Nachwuchsschwimmerinnen und Nachwuchsschwimmer am Start. Umso mehr waren die beiden Trainerinnen Smone Biastoch und Susanne Chytrek über die erstaunlichen Erfolge ihrer jungen Talente  erfreut. So räumte Maria Meier über 50 m Brust, über 50 m Rücken und 100 m Lagen gleich drei erste Plätze für sich ab und war auch in der Freistilstaffel mit Platz drei absolut zufrieden. Romina Huck wurde in ihrem Jahrgang zweite über 100 m Lagen. Ganz toll auch die Ergebnisse von zwei Neulingen in der Wettkampfklasse: Moritz Surkampf heimste  über 50 m Brust, 50 m Rücken und 50 m Freistil  gleich drei Mal den dritten Platz ein und Vivien Loeper musste sich in ihren Rennen der Konkurrenz nur ganz knapp geschlagen geben. Hier noch ein Foto der beiden Newcomer.

Moritz und VivienMoritz und Vivien

 

 

 

13 - 16. Dezember  2018

Um bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin teilnehmen zu können, muss man in der Zeit vom 18. Dezember 2017 bis 25. November 2018 unter die 100 besten Schwimmer und Schwimmerinnen aus ganz Deutschland kommen. Dieses Kunststück ist sowohl den Frauen als auch den Männern in den Lagenstaffeln gelungen und sie waren in Berlin dabei !  Herzlichen Glückwunsch dazu, wobei dieses Mal die deutschen Meisterschaften sogar als internationale Deutsche Meisterschaften ausgeschrieben waren und deshalb der Konkurrenzkampf noch größer war.  Wenn man sich das Umfeld in Berlin vorstellt und das Treffen der Besten vor Augen hat, kann man schon nervös werden. Trotzdem waren die Damen mit ihrem 30. Platz ebenso zufrieden wie die Männer, die ebenfalls über die 4 x 50 m Lagen auf Platz 21 kamen.  Hier noch ein Gruppenbild der Schwimmathleten des SV 1860 Minden vor der großartigen Kulisse der Schwimm- und Sprunghalle im Europapark in Berlin.

Deutsche Kuba Meisterschaften 2018 1 kleinErika Sharra, Merlin Biastoch, Jessica Muszynski, Tom Chytrek, Birte Wittkamp, Michael Görzen, Ben Chytrek, Alina Barg

Natürlich war auch Rene´Pascal Knott vor Ort, nachdem er in sich für alle Rückenstrecken qualifiziert hatte. Als Top Information über ihn war zu hören, dass er noch in Berlin in den Deutschen Förderkader berufen worden ist. Wesentlich ausführlicher ist der Bericht von Olaf Knott, der mit vor Ort war und der hier nachzulesen  ist. Mal sehen, was das Jahr 2019 so alles  bringt. 

Rene´Pascal Knott 

Er schwimmt zwar nicht mehr für uns, aber er ist immer noch Mitglied und somit ist für uns auch ein Interview, dass er im September mit der Redakteurin der Zeitschrift "News" geführt hat von Interesse. Das komplette Interview haben wir zur Verfügung gestellt bekommen und ihr könnt es hier nachlesen

Samstag, den 22. September 2018

Ein äußerst gelungener Wettkampfauftakt nach der Sommerpause meint Trainer Martin Gräper zu den Ergebnissen seiner Wettkampfmannschaft beim 32. Staatsbadpokal-Schwimmfest in Bad Nenndorf. So erzielten Merlin Biastoch - der wieder genesen ist - und Tom Chytrek zwei Gesamtsiege über 100- und 200- Meter Disziplinen und je einen Gesamtsieg Alina Barg, Erika Sharra und Birte Wittkamp. Aufgrund des intensiven Trainings im Vorfeld konnte der Trainer teilweise deutliche Leistungssteigerungen bei allen Teil nehmern feststellen und sprach von sehr guten Leistungen im Brustschwimmen.  In der Mannschaftswertung wurde unsere Crew Dritter von immerhin 22 gemeldeten Mannschaften und darf stolz auf das Geleistete sein.

Wieder sehr gute Ergebnisse bei den NRW Meisterschaften in der Wuppertaler Schwimmoper . 

Zwei Staffeln und vier Einzelschwimmer aus unserer Schwimmabteilung  hatten sich für die Teilnahme an den diesjährigen NRW Meisterschaften qualifiziert. Susanne Chytrek, die auch wieder ein schönes Bild  beigesteuert hat, berichtet zu diesem Ereignis ausführlich in dem beigefügten Artikel. Schade nur , dass sich Merlin Biastoch verletzt hatte. Trainer Martin Gräper war dennoch mit dem "ereignisreichen Wochenende" sehr zufrieden. Hoch zufrieden war bestimmt auch Rene Pascal Knott, der mit 2 Juniorenmeistertiteln und zwei NRW Vizemeistertiteln extrem efolgreich war.

Meisterschaften 2018 kleinvon Links: Tom Chytrek,Merlin Biastoch,Ben Chytrek, Michael Görtzen,Birte Wittkamp,Alina Barg und Trainer Martin Gräper

 

Gelungener Start in die neue Wettkampfsaison unserer Schwimmerinnen und Schwimmer

Traditionell ist in Bad Nenndorf beim Staatsbadpokalwettbewerb der Auftakt der neuen Schwimmsaison und somit auch eine erste Standortbestimmung möglich. Offensichtlich haben unsere Trainerinnen und Trainer auch während des Sommers einen excellenten Job gemacht, denn unsere 29 Starter haben durchweg Top Platzierungen erreicht. Insgesamt 24 erste Plätze in den Jahrgangswertungen oder bei Staffeln gingen an  Schwimmerinnen und Schwimmer unsers Vereins !  Hut ab vor dieser grandiosen Leistung ! Stellvertretend für alle seien hier Maria Baade mit 5  Goldmedaillen, Rene Pascal Knott mit 8 Goldmedaillen in Einzel- und Mannschaftsdisziplinen sowie Hauke Rennekamp mit drei Goldmedaillen  erwähnt.  Nachstehendes Bild von Trainerin Susanne Chytrek soll euch zeigen, dass trotz allem Wettkampfstress auch der Spass bei solchen Ereignissen nicht zu kurz kommt.  Weiter so Leute ! 

190925 1541 89029980Jungenstaffel: v. l. Vladimir Fabianek, Hauke Rennekamp, Malte Hill, Moritz Suhrkamp

  

Es fehlten tatsächlich nur wenige Sekunden

Es ist jetzt zwar schon einige Tage her, aber alle denken noch immer mit Begeisterung an dieses tolle Wochenende in Berlin mit den Deutschen Schwimmmeisterschaften. Mit dabei war bekanntlich unser Top-Schwimmer Merlin Biastoch, der vor gut 1.000 Zuschauern, sich tatsächlich nochmals in seinen Paradedisziplinen über 100 Meter Brust und 200 Meter Brust  im unmittelbaren  Vergleich mit alten und neuen Weltmeistern wie Marco Koch oder auch Forian Wellbrock nochmals steigern konnte. Auch sein Trainer, Martin Gräper, staunte nicht schlecht über die 1:06,86 Minuten über die 100 Meter und die 2:26,94 Minuten über 200 Meter, die Merlin da ins Wasser zauberte. Klar, dass er damit auch die Vereinsbestzeiten knackte. Vergleicht man seine Zeiten mit den Siegerzeiten, so waren es tatsächlich nur Sekundenbruchteile, die (noch) den Unterschied machten. Immerhin errang er in der Gruppe der Junioren über 200 Meter Brust den 5. Platz in ganz Deutschland und kann sich nun in seinem Zimmer eine weitere, schöne Urkunde aufhängen.   Wirklich eine großartige Leistung von ihm, zu der wir ganz herzlich gratulieren !  Mal sehen, wie es im Jahr 2020 weiter geht, denn müde ist er ganz bestimmt noch nicht. 

Merlin Biastoch bei der DM 2019Merlin Biastoch bei der DM 2019

Merlin Biastoch ist im Schwimmbecken eine Wucht

Mit einer herausragenden Einzelleistung hat Merlin Biastoch bei den NRW Jahrgangsmeisterschaften seinen Trainer absolut überrascht. Silber über die Kurzdistanz im Brustschwimmen über die 50 Meter Strecke in sehr guten 30,36 Sekunden, und Gold über seine Paradedisziplin 200 Meter Brust in 2 :27,89 Minuten, was gleichzeitig neuer Vereinsrekord ist. Damit ist er natürlich für die Deutschen Meisterschaften im August in Berlin qualifiziert.  Aber auch unsere anderen Schwimmerinnen und Schwimmern waren in Wuppertal gut unterwegs, wie beigefügter Bericht ausführlich schildert. Deshalb gratulieren wir nicht nur Merlin ganz herzlich, sondern auch allen anderen Teilnehmern dieser klasse Schwimmmannschaft und denken... da geht noch was für die Zukunft !   

Merlin NRW Jahrgangsmeister 2019Merlin Biastoch NRW Jahrgangsmeister 2019

Durchweg glänzende Leistungen beim Schwimmwettkampf in Hannover

Das muss man sich mal vorstellen! Knapp 1000 Schwimmer aus über 100 Vereinen waren beim Schwimmwettkampf in Hannover am Start.  Mittendrin natürlich auch unsere Schwimmathletinnen und Schwimmathleten, um eine eigene Leistungsbestimmung vorzunehmen und bestimmte Qualifikationen zu erreichen.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok