Aktuelle Infos aus der Leichtathletik-Abteilung

Nahezu unbemerkt von vielen, haben wir seit diesem Jahr ein neues Mitglied in der Leichtathletikabteilung, der gleich durch sehr gute Laufzeiten auf sich aufmerksam macht. Peter Hauch, so heißt der drahtige Läufer, hat in diesem Jahr schon an einigen Läufen unter unserem Vereinsnamen teilgenommen und beachtliche Ergebnisse erzielt.So wurde er Erster in seiner Klasse M 35 am 21. August in Borgholzhausen über 3 km Bahnlauf in 11:09 Min, ebenfalls Erster in Melle am 25. Aug. 2020 über 3 km Bahnlauf in 11:12 Min. und in Winsen erreichte er am 13.9.2020 über die 5000 Meter in sehr guten 19:25 Min. den zweiten Platz. Wir gratulieren ihm zu seinen Erfolgen ganz herzlich !

Peter Hauch2 Platz

02.09.2020

Bei der ersten Mehrkampfmeisterschaft Veranstaltung der Leichtathleten in Werste in diesem Jahr  waren für den SV 1860 Minden immerhin 17 Sportlerinnen und Sportler am Start und stellten damit rd. 50% aller Teilnehmer. Angetreten waren die Altersklassen U 14 und U 16 unter der professionellen Anleitung von Tapio Linnemöller. Erfreulich aus unserer Sicht die wirklich bemerkenswerten Ergebnisse unserer Athletinnen und Athleten, was für eine klasse Training - auch in Corona Zeiten - durch die Trainer Tapio Linnmöller und Adrian Schürmann spricht. Exemplarisch hier aufgeführt sei Mattis Keil mit 5,0 Meter im Weitsprung und 57 Meter im Ballwurf oder auch Franziska Berg, die im W 12 Dreikampf den Ball auf 41,50 Meter warf. Einmal mehr überzeugte Melvin Eichner in seiner Klasse M 15 genauso wie Isabella Beck in der Klasse Jugend W 15. Nachstehend nochmals die komplette Ergebnisliste und herzlichen Glückwunsch an alle die gestartet sind. 

24.08.2020

Die Leichtathletikabteilung hat es sich nicht leicht gemacht.  Aber die aktuell sich wieder verschlechternden Infektionszahlen auch in unserer Region haben letztendlich zu dem Entschluss geführt, die beliebte Sportveranstaltung für Kinder und Jugendliche  am 19.Sept. 2020 nun doch ausfallen zu lassen.Das ist natürlich für alle, die sich schon intensiv auf diesen Wettbewerb vorbereitet haben, bitter und manch einer/eine wird tief enttäuscht sein.Bitte habt Verständnis für alle, die sich gern engagiert hätten aber dann doch der Vernunft gefolgt sind und den Schutz der Gesundheit aller die erste Priorität eingeräumt haben. 

Florian Teigeler Auch unser Trainer Florian Teigeler ist traurig

Zum Trost für alle hier noch ein kurzer Zusammenschnitt aus dem so vielversprechend begonnenem Training unserer Athleten:

09.08.2020  Eure Trainerin, Heidi Beuke-Meyer , lässt euch mitteilen, dass das Kindertraining wieder beginnt.  Ab Donnerstag, den 18. August 2020 startet das Training  für die 4 - 6 jährigen Kinder um 16.00 Uhr im Weserstadion und für die 6 bis 9 jährigen Kinder um 17.00 Uhr natürlich für alle im Weserstadion.

Für beide Gruppen ist zu beachten: Treff ist 10 Minuten vor Beginn des Trainings, da alle Besucher des Stadions sich in einer Anwesenheitsliste eintragen müssen, was für alle eigentlich ja nichts Neuees mehr ist. Bitte witterungsgemäß kleiden und ausreichend Getränke mitbringen !

Heidi und ihr Team freuen sich darauf, dass es wieder los geht !    Viel Spass .

Heidis Training

 20.07.2020 Drei Tage gutes Wetter, drei Tage eine hervorragende Organisation unter den schweren Bedingungen der Corona Vorgaben, drei Tage mit einer großen Anzahl von Athleten und Athletinnen aus fremden Vereinen, die alle froh waren, dass unsere Leichtathleten sich getraut haben einen so aufwendigen aber auch schönen Wettkampf zu veranstalten. Streng nach den Vorgaben sich untereinander möglichst nicht zu begegnen, war eine Art Kreisverkehr organisiert, so dass das gesamte Stadion für die rd 160 Sportler belegt war und großzügige Zwischenräume geschaffen werden konnte. Dankbar, dass sie überhaupt mal wieder sich im Wettkampf messen konnten, waren alle Teilnehmer sehr diszipliniert in der Einhaltung der Vorgaben und konnten der limitierten Zuschauerzahl eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass trotz fehlender Wettkämpfe und vereinfachten Trainingsmethoden, die persönlichen Leistungen sich sehen lassen konnten.  Zu den im Einzelnen erzielten Leistungen aller Teilnehmer anbei eine Liste zur Information. Klar, dass viele Teilnehmer sich freuen würden, wenn noch einmal eine derartige Veranstaltung in diesem Jahr bei uns stattfinden würde.  Auch die Mitglieder unserer Leichtathletikabteilung scheinen nicht abgeneigt zu sein, denn alle hatten viel Spaß trotz der vielen Stunden, die jeder persönlich in dieses Meeting investierte.

1Empfang: links die Athleten und rechts die Zuschauer

2ganz rechts Jan Scheidemann im Zieleinlauf über 100 m

3nur jede zweite Bahn durfte belegt werden

 

03.07.2020 Nachdem nun doch in Braunschweig die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten stattfinden sollen, wird unsere Leichtathletikabteilung sowohl für eigene Sportler, aber auch für Externe vom 17. - 19. Juli 2020 im Weserstadion ein Sportmeeting veranstalten und die Möglichkeit anbieten, sich ggfs. noch für die DM zu qualifizieren.Im Weserstadion soll an drei Tagen für eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern und auch nur für eine begrenzte Anzahl an Zuschauern ein Wurfabend, ein Sprintnachmittag und ein Sprungnachmittag unter strengen Coronabedingungen durchgeführt werden. Hier der Zeitplan und die Hygienevorschrften. Details findet ihr unter:  https://www.flvwdialog.de/info.php?id=17236oder auch  unter https://ladv.de/westfalen . Wer nicht bereit ist, die notwendigen Teilnahmebedingungen zu akzeptieren, wird zu dieser Veranstaltung nicht zugelasssen. Wer sich in den letzten Wochen mit dem Thema Corona beschäftigt hat, wird sicherlich ermessen können, welch hoher  Arbeitsaufwand und welch aufwendige Organisation eine derartige Veranstaltung beinhaltet. Dennoch ist das Team um Achim Schulte sicher, eine für alle Sportler attraktive und sportlich faire Veranstaltung auf die Beine stellen zu können. Wir danken allen Unterstützern dieser Veranstaltung für ihr beispielhaftes Engagement und wünschen gutes Gelingen ! 

Start 2020 klein 1

Nun ist es amtlich, was viele im Vorfeld schon befürchtet hatten. Der diesjährige 46. Volkslauf wird wegen der unverändert geltenden Bestimmungen der Corona Schutzverordnung - die schlichtweg bei einer derartigen Veranstaltung nicht eingehalten werden können - abgesagt und auf das nächste Jahr am Samstag, den 28. August 2021 verschoben. Der ansonsten extrem hohe, organisatorische Aufwand für eine strikte Aufrechterhaltung der Auflagen in jeder Situation der Veranstaltung, war schlichtweg nicht durchführbar und führte zum Entschluß - schweren Herzens - die Veranstaltung abzusagen. Die parallel durchdachten Laufkonzepte , die die Risiken umgehen bzw. minimieren könnten, würden andererseits dazu führen, dass die zentralen Elemente des Mindener Volkslaufs, nämlich Fröhlichkeit und Lockerheit, in den Hintergrund geraten und ganz bestimmt bei den vielen Fans dieser renommierten Veranstaltung vermisst würden. Wir bitten alle Mitglieder des Vereins, alle aktiven Sportlerinnen und Sportler und alle Zuschauer um Verständnis. Denjenigen unter euch, die schon fleißig auf diesen Lauf hin trainiert haben, sei gesagt, dass ihr ganz bestimmt nicht umsonst trainiert habt, denn das  Laufen fördert den Aufbau von Abwehrkräften und stärkt euer Selbstbewußtsein. Also : 

Schnapschuss 19

 

Nun ist es auch für die 6 - 9 jährigen Leichtathleten/innen wieder soweit.  Am Dienstag , den 16. Juni 2020 beginnt um 17.00 Uhr das Training im Weserstadion. Alle Vorbereitungen sind getroffen um die strengen  Hygieneschutzregeln einzuhalten. Schon beim Treffen um 16.50 Uhr vor dem Tor zum Stadion tragen sich alle Sportler, aber auch die Eltern die während des Trainings im Stadion bleiben möchten in die sogenannte Anwesenheitsliste ein.   Evtl. interessierte Zuschauer müssen auf der Tribühne Platz nehmen und dort ebenso untereinander Abstand halten, wie die Kinder selbst untereinander. Um das zu gewährleisten bringt bitte jedes Kind ein eigenes, großes Handtuch mit.  Natürlich stehen euch Heidi Beuke-Meyer und ihr Team für persnliche Rückfragen jederzeit gern zur Verfügung.   Viel Spaß !

Jugendliche klein 6bis9

 23.05.2020 Auf öffentlichen und privaten Sportstätten ist ein Training  unter Anleitung eines Trainers in kleinen Gruppen ja mittlerweile wieder erlaubt. Die Leichtathleten unter Tapio Linnemöller, Adrian Schürmann und weiteren Kollegen werden daher am kommenden  Montag (25.5.2020) mit einem ersten Training im Weserstadion wieder  um 16.00 Uhr beginnen. Allerdings zunächst nur mit den Jugendlichen und ggfs. Erwachsenen, da die Corona Vorschriften auch bei einem solchen Traning eine Menge eigener Disziplin  erfordern. Trainiert werden darf in kleinen Gruppen von jeweils einem Trainer und bis zu 5 Athleten, die wiederum auf bestimmte Regionen des Stadions verteilt werden, um immer den erforderlichen Abstand einhalten zu können. Die erforderlichen Desinfektionsmittel werden von den Tainern vorgehalten oder ihr könnt auch selber etwas Derartiges mitbringen. Bitte dran denken, schon in Sportsachen zu erscheinen, da die Umkleiden und die Duschen weiterhin geschlossen sind.   - Alles noch etwas sperrig, aber immerhin ein Anfang , um  hoffentlich bald wieder normal trainieren zu können. Viel  Spaß !    Übrigens....  die Judoka trainieren auf dem Jahnplatz . Martin Dodd ist da euer Ansprechpartner.  

170920 1917 img 0067Trainer Tapio Linnemöller im Gespräch

 

Zum Schutz der Athleten und der vielen Zuschauer, die sicherlich gekommen wären, müssen leider die OWL Meisterschaften am 7. Juni 2020 abgesagt werden.Dieses Jahr beherrscht die Corona Pandemie uns alle . Wirklich schade . 

 MG 4629

 

Eine schöne Aktion der Leichtathleten als Antwort auf die behördlichen Einschränkungen zur Sportausübung.  Anni Selle postet auf unserer Facebook Seite  : www.facebook.com/SV1860Minden einen guten Artikel zum Ausgleich des eigenen Bewegungsdefizites. Ab sofort wird wöchentlich ein Trainingsplan veröffentlicht, der auch den bisher im Jogging ungübten Sportlern Hilfestellung geben soll, um nach 8 Wochen ca. 30 Minuten am Stück laufen zu können. Für diejenigen, die nicht so oft auf unsererFacebook Seite sind, hier der Artikel von ihr und auch der erste Wochenplan. Ihre Grundsätze zu diesem Training solltet ihr unbedingt beachten !  Die weiteren Wochenpläne findet ihr unter dem Bild aufgeführt.

Einzellufer

19.04.2020  Hier nun der Plan für die 2. Woche. Mitmachen, ausprobieren ! 27.04.2020   hier der Plan für die 3. Woche .und hier die Pläne für 4.Woche sowie 5. Woche und 6. Woche. Los mitmachen, das tut gut ! Zu guter Letzt noch die 7. Woche und die 8. Woche. Ihr habt das Ziel erreicht !

 

Achim Schulte spricht in seiner Videobotschaft zwar primär die Leichtathleten an, aber eigentlich sind alle Mitglieder sowie Sportlerinnen und Sportler angesprochen. Deshalb für alle zur Information seine Aufnahme:

 

Seinen Aussagen ist nicht hinzuzufügen außer unserer nochmaligen Bitte, das von der Stadt in ihrer Allgemeinverfügung ausgesprochene Verbot des Sportbetriebes auf Anlagen des Vereins zu respektieren bzw. zu befolgen. 

Im Ahornsportpark Paderborn, der traditionell Austragungsort der OWL Hallenmeisterschaften einmal im Jahr ist, ragten unsere Leichtathletinnen und Leichtathleten mit tollen Ergebnissen heraus.In der höchsten Altersklasse U 18 darf sich  Frederic Lewandowski OWL Meister  über 60 Meter Hürden in 8,55 Sek.nennen. Ebenso den Meistertitel errrang Nike Linnemöller mit 11,68 Meter im Kugelstoßen sowie Farhad Abd Alkarem über die 3.000 Meter in 9,54.40 Minuten und Keno Kaufmann im 800 Meter Lauf in 2:08.83 Minuten . Erstmals dabei und schon erfolgreich war Vanessa Sossnowski in der Frauenklasse über 800 Meter in 2.32:58 Minuten, was für einen sehr guten zweiten Platz reichte. Diese Platzierung erzielte auch Lara Prill in der Klasse weibliche Jungend U18, wo sie für die 800 Meter lediglich 2:49,80 Minuten brauchte.   Also vier Meistertitel und hervorragende Platzierungen.

Noch umfangreicher war die Ausbeute an Medaillen bei den OWL Meisterschaften der KLassen U14 und U16, die in Bielefeld  ausgetragen wurden.Jeweils 6 Titel und 10 Vizemeisterschaften in 21 Wettbewerben sammelte unser Team ein und war somit neben der LG Lippe-Süd eines der Topteams in Bielefeld. So wurde zum Beispiel Mattis Keil Meister im Hochsprung mit 1,43 Meter, mit 11,07 Meter Meister im Kugelstoßen und mit 10,67 Sekunden im Hürdenlauf. Wer sich für die genauen Ergtebnisse aller Athleten interessiert, hat über folgenden Link die Möglichkeit dazu: https://www.flvwdialog.de/daten/2020/ergebnisliste17330.pdf  Klar, das auch die Trainer Tapio Linnemöller und Adrian Schürmann rundum zufrieden waren, wobei man sich fragen muss, wie die das organisatorisch machen. Können die sich zerreißen ? 

Die Saison ist für die Leichtathleten  beendet und die vielen Helfer können sich ausruhen. Als Dank für ihre immmerwährende Unterstützung , ihren Einsatz und ihre Hilfsbereitschaft, hat Achim Schulte zusammen mit Anja Schakau nun nochmals alle zu einem gemeinsamen Frühstück im Hotel Bad Minden eingeladen.. Er berichtete von mehr als 450  Helfern, die bei einer oder auch bei  mehreren Sportveranstaltungen mit geholfen haben  und ihre Freizeit dafür opferten. Anja Schakau konnte zusätzlich berichten, dass auch aus anderen Abteilungen des Vereins Unterstützung kam und auf diese Art und Weise der SV 1860 Minden mehr zusammen wächst.  Klar, dass man nicht nur einen Rückblick, sondern auch einen Ausblick auf das nächste Jahr machte . So wird die Abteilung wieder die OWL Meisterschaften der Klassen U 18 /U20 ausrichten und anstelle des 3. Abendsportfestes das 1. Nationale Wesersportfest an einem Sonntag mit vielen Disziplinen ausrichten.   Also konnten sich die Helfer, aber auch die Sportler, auf eine spannende, neue Saison freuen und bei einem leckeren Frühstück ausgiebig fachsimpeln und diskutieren. Hier noch ein paar Bilder:

über 100 Helferinnen und Helfer !
Der Bürgermeister war auch dabei
angeregte Diskussion
Frühstück wie immer lecker
10
11
16
Anja Schakau  begrüßt ihre Gäste
einfach wunderbar !
für Sportler geeignet
Achim Schulte ist begeistert
es war kein Stuhl mehr frei
7
man hört gerne zu

 

Nun ist es also amtlich, was so gemunkelt wurde. Der erst im letzten Jahr zu uns gewechselte Marvin Orthmann velässt unseren Verein und wechselt zum LC Paderborn. Auch unser Ass im Weitspringen, Maximilian Busse, wechselt bis Ende des Jahres nach Paderborn und besucht dort das frisch gegründete Sportinternat. Nicht zuletzt ist auch davon zu berichten, dass der Trainer Thomas Prange uns wieder verlässt und in Paderborn die weitere Bertreuung von Marvin Orthmann übernimmt. Marvin gehört  mittlerweile mit 10,77 Sekunden über 100 Meter zu den besten deutschen U18 Sprintern in Deutschland und verspricht sich von dem beschlossenen Wechsel vor allem bessere Trainhingsmöglichkeiten. Nicht auszuschließen, dass das auch  mit dem Beschluß, die KAMPA Halle zu schließen, zusammen hängt. Solche Entscheidungen sind aus Sicht der betroffenen Sportlerinnen und Sportler, die sich weiter entwickeln möchten verständlich und nachvollziehbar. Für unseren Verein und hier insbesondere  für die Trainer der Leichtathletikabteilung aber schon sehr bedauerlich, wenn ihnen gute Basisarbeit attestiert wird, aber dann doch einem vermeintlich besserern Verein mit besseren Trainingsmöglichkeiten der Vorzug gegeben wird. Schade !   Dennoch wünschen wir Marvin, Maximilian und Thomas Prange alles Gute und würden uns freuen, wenn wir sie bei einem unserer nächsten Sportfeste in unserem Stadion wieder begrüßen können.

Für den 24 Stunden Lauf , den Union Minden alle zwei Jahre veranstaltet, suchen wir wieder viele, die einfach Spass daran haben sich für einen guten Zweck einzusetzen.

Weiterlesen

Auch das gehört zu einer gesunden Vereinsstruktur. Der gelegentliche Rückblick auf vergangenen Leistungen, die manchem noch sehr gut in Erinnerung sind,  bis heute .

Weiterlesen

Nach intensiver Vorbereitung hat sich eine Gruppe von immerhin 14 Teilnehmern unseres Vereins dieses Jahr wieder  am Hermannslauf beteiligt.

Weiterlesen

Im gut gefüllten Versammlungsraum des Vereinsheims fand dieser Tage die jährliche Abteilungsversammlung statt.  Erfreulich ist es zu berichten, dass das alte Führungstrio mit Achim Schulte an der Spitze auch in den nächsten Jahren weiter machen möchte und - da alle mit ihnen zufrieden waren - auch wieder gewählt wurde.  Herzlichen Glückwunsch allen drei Athleten !

Weiterlesen

Die Namen muss man sich dieses Jahr merken:  Marvin Orthmann, Hauke Abt, Moritz Beck und Jonte Nolting in der Klasse U 20 sowie Fabian Niermann und Frederic Lewandowski in der Klasse U 18.    und auch noch  Thomas Prange !!

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.