20.07.2020 Drei Tage gutes Wetter, drei Tage eine hervorragende Organisation unter den schweren Bedingungen der Corona Vorgaben, drei Tage mit einer großen Anzahl von Athleten und Athletinnen aus fremden Vereinen, die alle froh waren, dass unsere Leichtathleten sich getraut haben einen so aufwendigen aber auch schönen Wettkampf zu veranstalten. Streng nach den Vorgaben sich untereinander möglichst nicht zu begegnen, war eine Art Kreisverkehr organisiert, so dass das gesamte Stadion für die rd 160 Sportler belegt war und großzügige Zwischenräume geschaffen werden konnte. Dankbar, dass sie überhaupt mal wieder sich im Wettkampf messen konnten, waren alle Teilnehmer sehr diszipliniert in der Einhaltung der Vorgaben und konnten der limitierten Zuschauerzahl eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass trotz fehlender Wettkämpfe und vereinfachten Trainingsmethoden, die persönlichen Leistungen sich sehen lassen konnten.  Zu den im Einzelnen erzielten Leistungen aller Teilnehmer anbei eine Liste zur Information. Klar, dass viele Teilnehmer sich freuen würden, wenn noch einmal eine derartige Veranstaltung in diesem Jahr bei uns stattfinden würde.  Auch die Mitglieder unserer Leichtathletikabteilung scheinen nicht abgeneigt zu sein, denn alle hatten viel Spaß trotz der vielen Stunden, die jeder persönlich in dieses Meeting investierte.

1Empfang: links die Athleten und rechts die Zuschauer

2ganz rechts Jan Scheidemann im Zieleinlauf über 100 m

3nur jede zweite Bahn durfte belegt werden

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.