header schwimmen2

Wieder einmal starke Ergebnisse der Schwimmer*innen in Wuppertal

16.11.2022

Das Ziel von Chefcoach Martin Gräper bei den diesjährigen Kurzbahnmeisterschaften wieder gewichtige Zeichen für den SV 1860 Minden zu setzen, wurde mit eindrucksvollen Zeiten in allen Disziplinen von vielen Teilehmerinnen und Teilnehmern unseres Vereins unter Beweis gestellt. Ein absolutes Highlight war natürlich die Zeit von Marten Hill, der über 200 Meter Freistil tatsächlich erstmals unter der 2 Minuten Marke blieb und verdienter Gewinner der Bronzemedaille wurde. Auch seine Zeiten in anderen Disziplinen wie Schmetterling, Lagen oder Brust wusster er,nochmals zu verbessern. Aber auch alle anderen haben wirklich tolle Zeiten geschwommen und stellten den berufsbedingt nicht anwesenden Coach restlos zufrieden. Welch ein Zusammenhalt in dieser Mannschaft steckt, haben Merlin Biastoch und Alina Barg eindrucksvoll bewiesen, die vor Ort die Verantwortung für das gesamte Team übernommen haben und gleichzeitig selbst noch mit wirklich guten Ergebnissen überzeugten. Mit stets vorderen Platzierungen gehört Merlin unbestritten landesweit zu den besten Brustschwimmern und Alina hat bei allen ihren Starts die bisherigen, persönlichen Berstzeiten nochmals unterboten. Viel Lob und Anerkennung auch für Vladimir Fabianek, Femke und Birte Wittkamp sowie  Maria Baade und Hauke Rennekamp, die ebenfalls überragend "performten" .  Wer sich selbst ein Bild von dieser tollen Mannschaft machen möchte, hat dazu am 26. November 2022 Gelegenheit, wenn die Schwimmabteilung bei uns im Melittabad ihren 34. Pokal Schwimmwettkampf durchführt. Beginn ist 10 Uhr.

Marten Hill Bronze in WuppertalMarten Hill auf dem Weg zu Bronze Foto privat