Berichte

 

Résumé von Andreas Griesbach über seine erste Spielsaison bei uns

01.04.2022  Heute einmal eine ganz interessante Zussamenfassung des sehr erfolgereichen Trainers der 1. Damenmannschaft über die vergangene Saison, die ja bekanntlich mit dem unmittelbaren Aufstieg in die Verbandsliga mündete:

" Hier mal mein kurzes Résumé zur Saison 2021/22 – vom Coach

Eine spannende und nervenaufreibende Saison geht zu Ende. Zum Glück – denn dies war auch in diesem Jahr nicht selbstverständlich. Nach dem Abbruch der letzten Saison nach nur drei Spieltagen war es auch diese Saison nicht sicher, ob wir zu Ende spielen können oder nicht. Die zusätzliche Belastung durch die dauerhafte Prüfung der sich ständig ändernden Corona-Schutzverordnung, die Erstellung und Prüfung von Hygienekonzepten, die Nachverfolgung von Kontakten beim Training und Heimspielen sollte dabei nicht unterschätzt werden. Aus diesem Grund ist es mir besonders wichtig, mich an dieser Stelle noch bei Frauke (und natürlich dem ganzen Team) zu bedanken, die hier sehr viele Themen übernommen und koordiniert hat.

Was das Sportliche angeht, war die Saison für uns natürlich ebenfalls sehr spannend. Die erste komplette Saison mit einem neu zusammengestellten Team und dadurch breit aufgestelltem Kader hat gezeigt, dass wir hier die richtige Entscheidung getroffen haben. Dafür, dass wir in dieser Konstellation nur drei Spieltage aus der abgebrochenen Saison an Wettkampferfahrung sammeln konnten, haben wir uns sehr schnell zusammengefunden. Es ist eine Mannschaft entstanden, die neben und auf dem Feld interagiert und spielt, als wäre sie schon immer in dieser Konstellation unterwegs.

Die Breite des Kaders, das gute zwischenmenschliche Verhältnis und auch das starke Leistungsniveau innerhalb der Mannschaft waren am Ende auch ausschlaggebend für unser erfolgreiches Ergebnis und den daraus resultierenden verdienten Aufstieg in die Verbandsliga. Wir waren in der Lage auch schwerwiegende Ausfälle durch Verletzungen (Nina, Sunny und Tina, wobei Sunny und Tina zum Glück gegen Saisonende wieder fit wurden) zu kompensieren und damit konstant eine gut besetzte Mannschaft an den Spieltagen zu präsentieren.

Spielerisch konnten wir eine sehr gute Vorrunde zeigen. Viele gute Aktionen, Ballwechsel und Satzgewinne haben gezeigt, was in der Mannschaft steckt. Die Rückrunde hingegen war deutlich schwächer – geprägt durch viele einzelne kurzzeitige Ausfälle, verschiedene private Verpflichtungen und am Ende natürlich die Nervosität. Die gewonnen Sätze waren immer noch da, aber nicht mehr so souverän und schön anzusehen wie in der Vorrunde. Für mich nicht ganz einfach herauszufinden woran dies lag – eine intensive und teils frustrierende Situation, die wir glücklicherweise am vorletzten Spieltag mit zwei Heimsiegen abhaken konnten.

Für die nächste Saison wird es also spannend. Konstanz, Fitness und mentale Stärke wird für einen Verbleib in der Verbandsliga notwendig. Da wir in der nächsten Saison nicht alle Spielerinnen zur Verfügung stehen haben, haben wir bereits frühzeitig mit der Rekrutierung begonnen und werden auch den Kader für die neue Saison verändern. Sobald dieser vollständig ist, werden wir ihn natürlich wie gewohnt auf unserer Instagram- und Facebook-Seite vorstellen."

Dritter Sieg im dritten Spiel der Volleyball Damen

 27.09.2020   im Spiel gegen den SV Blau-Weiß Sande II .

Auch im dritten Spiel, unser erstes Heimspiel, konnten wir die drei Punkte holen. Diesen Sieg mussten wir uns über 4 Sätze erarbeiten, konnten am Ende aber dennoch über ein 3:1 jubeln.

Dabei verschliefen wir den Anfang des ersten Satzes komplett. Schnell lagen wir mit 7 Punkten zurück. Stück für Stück kämpften wir uns zurück in den Satz und hatten am Ende sogar einen Satzball. Leider konnten wir diesen nicht verwerten und so ging Satz 1 an den Gegner. Auch die nächsten drei Sätze waren umkämpft. Zwar konnten wir uns jedes Mal einen Vorsprung von 5/6 Punkten erarbeiten, hatten aber auch immer kleinere Phasen von Unkonzentriertheiten dabei, die die Mannschaft aus Sande wieder näher kommen ließ. Dennoch konnten wir die Sätze für uns entscheiden, letzten Endes verdient die Punkte in Minden lassen und somit die Tabellenführung verteidigen. 

Jetzt haben wir einen Monat Zeit, an unseren Schwächen zu arbeiten, um am 31.10. in Bünde gegen den SV Dringenberg die nächsten Punkte einzufahren. (berichtet uns Tanja ) Hier noch einige Eindrücke vom Spiel:

27092020 2 kleindas ist der gefürchtete Block

27092020 3 kleinkeine springt höher

27092020 6 kleinwir sind stolz auf euch !

 

Wieder ein sicherer 3 : 0 Sieg für unsere Volleyball Damen

12.09.2020

Wir komm‘ aus Minden jawoll – 3 Punkte sind so toll!

Auch das zweite Saisonspiel haben wir 3:0 gewonnen! Am Samstag durften wir gegen die Damenmannschaft des BTW Bünde antreten. Den ersten Satz haben wir mit guten Aufschlägen, einer stabilen Annahme und guten Angriffen verdient 25:11 gewonnen. Die gute Stimmung unserer „Bank“ hat uns ordentlich gepusht. Im zweiten Satz hatten wir aufgrund individueller Fehler und verpatzten Aufschlägen und Annahmen leichte Startschwierigkeiten. Durch unsere kämpferisch gute Leistung konnten wir den Satz noch glücklich 25:22 gewinnen. Der dritte Satz war ein Mix aus den beiden vorangegangenen, wir konnten ihn mit 25:15 für uns entscheiden. Damit bleiben wir an der Tabellenspitze!   (Katrin) 

12092020 2

12092020 1Immer höher auf der Treppe . Weiter so !

 

Klarer 3 : 0 Sieg gegen den Detmolder SV

10.09.2020

Am vergangenen Wochenende hat die Saison für unsere Volleyball Damen in der Landesliga begonnen. Hier der Bericht direkt vom Spielfeld von Tanja, der wir auch für die schönen Fotos danken.

"Nach hartem, intensiven Training stand nun das erste Spiel an. Aufgrund der aktuellen Situation gingen wir mit dem neuformierten Team, ohne ein Turnier oder Testspiel bestritten zu haben, in die Saison. Es blieb also abzuwarten, wie gut wir schon zusammen harmonieren. Dies klappte insgesamt schon gut, auch wenn es ab und an noch zu Absprachefehlern kam. Somit konnten wir das Spiel dank druckvoller Aufschläge, guter Feldabwehr und einer starken kämpferischen Leistung letztendlich deutlich mit 3:0 (25:20, 25:17, 25:13) für uns entscheiden. Nach dem ersten Spieltag belegen wir damit den Spitzenplatz! "    (Tanja) 

592020 1 Bild
5092020 2 Bild
5092020 3bild
05092020 4bild
05092020 5 Bild